Der Verein

Aufgaben

Betriebshilfe in der Landwirtschaft

Landwirtschaftliche Familienbetriebe sind besonders betroffen, wenn der Betriebsleiter ausfällt. Dann ist es wichtig, dass die vielfältigen Arbeiten von einer qualifizierten Kraft übernommen und professionell ausgeführt werden.

Die Betriebshilfe gewährleistet durch Bereitstellung einer qualifizierten Ersatzkraft die Fortführung des Betriebes und sichert damit den Erhalt der Einkommensgrundlage. Die Betriebshilfe ist eine Leistung der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

Wir über uns

Das Einsatzgebiet des Landwirtschaftlichen Betriebshelferdienstes umfasst Südbaden schwerpunktmäßig mit den Landkreisen Ortenau, Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, Lörrach.

Träger des Vereins sind die beiden Kirchen, der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband e.V., der Verband Badischer Gartenbaubetriebe, das Bildungshaus Kloster St. Ulrich, das Dorfhelferinnenwerk Sölden e.V. und der Badische Weinbauverband e.V.

Die Einsatzleitung ist beim Bildungshaus Kloster St. Ulrich angesiedelt.

Regelmäßige Fortbildungen gewährleisten, dass unsere Einsatzkräfte den vielfältigen Aufgaben in der Landwirtschaft bestens gewachsen sind.

Einsatzleitung

Sabine Riesterer
Bildungshaus Kloster St. Ulrich
St. Ulrich 10
79283 Bollschweil

Sitz:

Haus der Bauern
Merzhauser Straße 111
79100 Freiburg
1. Vorsitzender: Karl Silberer
Geschäftsführung: Karl Silberer
Telefon: 0761 / 2 71 33-2 10
Fax: 0761 / 2 71 33-2 01

Abrechnungsstelle:

Helmut Mond
Am Schlössle 1
79669 Zell im Wiesental
Telefon: 07625 / 9187250
Fax: 07625 / 9187252

Kontaktdaten
79283 Bollschweil
Frau Sabine Riesterer
Mo bis Fr 7.30 bis 12.30 Uhr
07602-91 01 26
betriebshelferdienst@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de